Tensegrity Konzept: multimodale Faszienmedizin

Unter dem Begriff Tensegrity Konzept analysiert Dr. Stein die Beschwerden des Bewegungsapparates von unterschiedlichsten Seiten. Möglichst alle Faktoren, die einen Einfluss auf das Bindegewebe haben und dadurch Schmerzen auslösen können, werden erfasst. Dadurch entsteht ein multimodales (also vielschichtiges) Konzept der Diagnose und Therapie. Können die Ursachen der Beschwerden zugeordnet werden, wird eine zielgerichtete, meist konservative Therapie eingeleitet.
Zur Diagnose werden unterschiedlichste Methoden herangezogen. Blutbilder oder Funktionsanalysen des Bewegungsapparates können dabei neben klassischen radiologischen Verfahren zum Einsatz kommen. Hierbei wird immer auch ein Augenmerk auf alternative diagnostische Mittel gelegt, die die Diagnose sichern können.

Am 4. & 5. Dezember findet wieder ein Kurs zum Thema Tensegrity Konzept nach Dr. Stein statt. Es sind max. 14 Teilnehmer zugelassen!
Gerade für Sporttherapeuten ist dieser Kurs eine ideale Ergänzung. Es ist ein Kurs für “Spezialisten” , die schon Erfahrung in der Anwendung manueller Therapie besitzen ! No beginners allowed !!

Informationen und Anmeldung erhalten Interessenten bei Marie Steinweg: steinweg@fdm-arzt.de

Orthopathie – die effektive Therapie gegen Schmerzen

Die einmalige Verbindung von Orthopädie und Osteopathie – die Orthopathie – ist eine hoch effektive Methode zur Schmerzbehandlung. Der Arzt und Osteopath Dr. med. Christian Stein hat diese einzigartige Therapie-Form direkt bei ihrem Entdecker Stephen Typaldos studiert. Typaldos hat das Fasziendistorsionsmodell (= FDM) während seiner Praxis als amerikanischer Notfallmediziner und Therapeut entwickelt. Dr. med. C. Stein setzt die Methode heute in seiner Praxis in Hannover zum Wohle seiner Patienten extrem erfolgreich ein.

FDM – neue Ansätze in der Schmerztherapie

Kern der speziellen Behandlungsmethode ist das Fasziendistorsions-Modell – kurz FDM. Das FDM ist eine neue und in höchstem Maße wirksame Möglichkeit, Sportverletzungen, akute Schmerzzustände und zum Teil chronische Schmerzen am Bewegungsapparat erfolgreich zu behandeln. Durch eine neue Art der Diagnostik werden verschiedene Bindegewebsstörungen (Fasziendistorsionen) analysiert. So ergeben sich neue Behandlungsansätze in der Schmerztherapie. Die Behandlung nach dem FDM führt in der Regel zur unmittelbaren Verbesserung der Symptome. Der geschulte Therapeut kann also schon während der Behandlung die Richtigkeit seiner Diagnose und Therapie überprüfen.

Die Ostheopathie an der Oper in Hannover: Die Praxis für schnelle Erfolge

Das FDM-Team um Dr. Stein bietet in Hannover die entscheidende Alternative in der Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparates. In einem engen Vertrauensverhältnis mit Dr. Stein kann der Schmerzpatient seine Krankenzeiten schnell und deutlich reduzieren. Die Behandlung bedient sich meist manueller Methoden (wird also überwiegend mit den Händen ausgeführt) und verzichtet auf den in der Schmerztherapie sonst üblichen Einsatz von Medikamenten.

Schnelle Rehabilitation durch Orthopathie

Sport- und Unfallverletzungen verursachen oft langwierige Rehabilitationsbehandlungen. Mit dem in der Osteopathie an der Oper in Hannover eingesetzten FDM können diese Reha-Zeiten deutlich verkürzt werden. Fußballprofis aus der Bundesliga, der Nationalmannschaft und der olympischen Stützpunkte profitieren längst davon, denn gerade im Profisport sind schnelle Behandlungserfolge unverzichtbar.