Am 28.& 29. September findet in Bochum die Therapie On Tour – Messe statt. Ich werde dort einen Vortrag zum Thema Rückenschmerzen halten und bin schon sehr auf die Reaktionen gespannt.

Unter anderem werde ich verschiedene “gängige” Methoden wie beispielsweise die Kräftigungstherapie bei Rückenschmerzpatienten kritisch hinterfragen. Mein Vortrag wird am Samstag, den 29.09.2018 um 16:45 Uhr stattfinden.

Weiter Informationen erhalten Sie hier: Therapie On Tour

Ich freue mich auf viele Interessenten!

Sehen Sie hier den Newsletter von Prof. Worm, dessen Arbeit ich immer wieder auf das Wärmste empfehlen kann. Es gibt neue Erkenntnisse hinsichtlich der Ernährung für Diabetes-Patienten… Weiterlesen

Sehr geehrte Patientinnen / Patienten,

Ab Juni wird die Königstraße zwischen Lavesstraße / Joachimstraße und Augustenstraße bis voraussichtlich Ende 2019 für jeglichen Verkehr gesperrt ! Zu diesem Zeitpunkt tritt dann ein besonderes Verkehrskonzept in Kraft. Die Projektleitung ist von Montag – Freitag von 9 – 16 Uhr unter 0511 2863006 erreichbar.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten!

Nähere Informationen erhalten Sie hier : Bauarbeiten DB

Brückenerneuerung Königstraße

Im Vivantes Klinikum Berlin findet am 16.03.18 eine Fachtagung und ein Patientenforum statt. Prof. Christian Woiciechowsky hat mich hierzu als Sprecher eingeladen. Dieser Einladung bin ich gern nachgekommen und übernehme zusätzlich zusammen mit ihm den Vorsitz  zur 2. Vortragsreihe.

Ich selbst werde etwas zu der neuen funktioniellen Wirbelsäulenanalyse mittels Spinoscope / Spinetracer erzählen. Danach gibt es noch einen Vortrag zu meiner Herangehensweise der Therapiemöglichkeiten mittels Tensegrity Konzept.

Ich freue mich auf einen interessanten Tag mit unterschiedlichsten Beiträgen zum Thema Rückenschmerz.

Den Flyer können sie hier Herunterladen: Flyer – Vivantes

Das vollständige Programm gibt es hier: Programm-Fachtagung

Tagungsort

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist eine Fach- und Ländergrenzen überschreitende Vereinigung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit über

300-jähriger Tradition. 79 Nobelpreisträger prägen ihre Geschichte. Als größte außeruniversitäre geisteswissenschaftliche Forschungseinrichtung in der Region Berlin-Brandenburg sichert und erschließt sie kulturelles Erbe. Die Akademie forscht und berät zu gesellschaftlichen Zukunftsfragen und bietet ein Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. (www.bbaw.de)

Dr. Stein hat in Düsseldorf einen Vortrag zum Thema Schädel-Hirn Verletzungen ( “Concussion” ) für den deutschen Eishockeybund = DEB gehalten. Die Zuhörer waren Trainer, denen die Symptome, Verletzungsmechanismen und die Folgen der Schädel-Hirn Traumata eindrucksvoll erläutert werden konnten. Nachher gab es eine interessante Diskussion im Eisstadion der Düsseldorfer EG mit vielen Fragen der interessierten Trainer.

Ich freue mich auf weitere Anregungen und Vorträge, um die Verletzungsfolgen weiter in das Bewusstsein der Spieler und Trainer zu rücken!

In diesem Jahr findet zum zweiten Mal der internationale Fachkongress CONNECT “Connective Tissues in Sports Medicine” 2017 am Universitätsklinikum Ulm statt. Dr. Christian Stein tritt mit der Akademie Stein als Sponsor auf und bietet einen Workshop zum Tensegrity-Konzept an.

Weiterlesen

Am 5. und 6.6.2015 fand der erste Kurs zum Thema Tensegrity Konzept statt.

Teilgenommen haben Experten, die sich bereits mit Faszientherapien auskennen. Es waren unter anderem hochrangige Therapeuten verschiedener Spitzensportler anwesend (Fußballnationalmannschaft, Eishockeynationalmannschaft, …).

Weiterlesen

ZEvAFür die ZEvA – einer Gesellschaft zur Akkreditierung privater Hochschulen & Studiengänge – war Dr. Stein in der letzten Woche tätig. Er sollte seine Expertise zur Neugründung einer Fachhochschule für Osteopathie und Physiotherapie als Gutachter mit einfließen lassen. Zusammen mit Prof. Zalpour, Prof. Grüneberg sowie einer studentischen Vertreterin wurden die Rahmenbedingungen intensiv begutachtet.

Die Schmerzpatienten sollten sich eher bewegen als sich zu schonen – so die heutige Meinung. Der Mediziner Prof. Dr. med. Dr. h.c. Kay Brune (ehemaliger Präsident des Düsseldorfer Schmerzkongresses) fasste zusammen: „Die sicherste Methode gegen Rückenschmerzen ist: keine Bettruhe, keine Röntgenaufnahme, keine Chirurgie.

Weiterlesen

Nun ist es endlich so weit: FDM – die wirkungsvolle manuelle Schmerzmedizin nach Stephen Typaldos – ist beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als Kurs zur Lizenzverlängerung der Sportphysiotherapeuten anerkannt worden ! Ich freue mich als erster FDM-Instruktor offiziell den Therapeuten das Fasziendistorsionsmodell unterrichten zu dürfen. Weiterlesen